Examen de Alemán de Canarias (selectividad de 2005)

PRUEBAS DE ACCESO A LA UNIVERSIDAD LOGSE CURSO 20042005  CONVOCATORIA SEPTIEMBRE ALEMÁN Wo liegt die Heimat Diese kurze Geschichte ber seine Idee von Heimat erzhlte einmal der groe Schriftsteller dn von Horváth 19011938 Er war Sohn eines ungarischen Diplomaten und seiner deutschen Frau Er verlebte seine Kindheit in Stdten Mittel und Sdeuropas 1934 emigrierte er nach sterreich 1938 ber Ungarn in die Schweiz und starb im Jahr 1938 in Paris Hren wir also was er einmal in einem Interview sagte Sie …
Comunidad Aut├│noma Islas Canarias
Asignatura Alemán
Convocatoria Extraordinaria de 2005
Fase General

Informar de un error

Temas mencionados new_releases

Ödön von Horváth
├ľd├Ân von Horv├íth

Edmund (├ľd├Ân) Josef von Horv├íth (* 9. Dezember 1901 in Su┼íak, ├ľsterreich-Ungarn; ÔÇá 1. Juni 1938 in Paris) war ein auf Deutsch schreibender Schriftsteller ungarischer Staatsb├╝rgerschaft: Meine Muttersprache ist die deutsche. Bekannt wurde er unter anderem durch seine St├╝cke Geschichten aus dem Wiener Wald, Glaube Liebe Hoffnung und Kasimir und Karoline sowie durch seine zeitkritischen Romane Der ewige Spie├čer, Jugend ohne Gott und Ein Kind unserer Zeit.

Fuente: wikipedia.org
Budapest
Budapest

Budapest (ungarische Aussprache) ist die Hauptstadt und zugleich gr├Â├čte Stadt Ungarns. Mit ├╝ber 1,7 Millionen Einwohnern ist Budapest die neuntgr├Â├čte Stadt der Europ├Ąischen Union. Laut dem britischen Marktforschungsunternehmen Euromonitor International ist sie des Weiteren unter den zwanzig am h├Ąufigsten von Touristen besuchten St├Ądten Europas. Die Einheitsgemeinde Budapest entstand 1873 durch die Zusammenlegung der zuvor selbstst├Ąndigen St├Ądte Buda (dt. Ofen), ├ôbuda (Alt-Ofen) und Pest. Der Name Budapest selbst tauchte zuvor nicht auf, ├╝blich im Sprachgebrauch war Pest-Buda.

Fuente: wikipedia.org
Belgrad
Belgrad

Belgrad (Beograd, ├╝bersetzt ÔÇ×wei├če StadtÔÇť, daher der altert├╝mliche Name Griechisch Wei├čenburg) ist die Hauptstadt der Republik Serbien. Die Stadt gliedert sich in zehn Stadtgemeinden und sieben Vorstadtgemeinden. Die Kernstadt besitzt eine Fl├Ąche von 359,96 km┬▓, die umgebenden Vorstadtgebiete 2862,72 km┬▓, wobei die Fl├Ąche einiger Gemeinden teilweise zur Kernstadt und teilweise zur Vorstadt geh├Ârt. Zusammen bilden sie den Okrug Beograd mit 1,71 Millionen Einwohnern (Zensus 2011) und geh├Ârt somit zu den gr├Â├čten Metropolregionen in S├╝dosteuropa. Mit 1.233.796 Einwohnern ist sie au├čerdem die serbi…

Fuente: wikipedia.org
Österreich-Ungarn
├ľsterreich-Ungarn

Die ├ľsterreichisch-Ungarische Monarchie, kurz ├ľsterreich-Ungarn, informell auch k. u. k. Doppelmonarchie genannt, war eine Realunion in der letzten Phase des Habsburgerreiches in Mittel- und S├╝dosteuropa f├╝r den Zeitraum zwischen 1867 und 1918. Sie bestand nach dem Umbau des Kaisertums ├ľsterreich zu einem Staatenverband auf der Grundlage des ├Âsterreichisch-ungarischen Ausgleiches vom 8. Juni 1867 (in ├ľsterreich am 21. Dezember 1867 verfassungsm├Ą├čig implementiert), bis zum 31. Oktober 1918 (Austritt Ungarns aus der Realunion).

Fuente: wikipedia.org